Studie

Repräsentation von Frauen in der Kommunalpolitik

Das Ranking deutscher Großstädte 2022
Aus der Reihe
Kostenlos
Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf epub mobi

Die Auswertung der Studie zeigt, in welchem Ausmaß der Anspruch von Frauen auf die „Hälfte der Macht“ jeweils erfolgreich realisiert wurde. Das betrifft sowohl die Zusammensetzung der Kommunalparlamente als auch die kommunalen Führungspositionen. Es wird deutlich, wo es Fortschritte gibt und wo die Entwicklung bei der Frauenrepräsentation nicht vom Fleck kommt.

Diese Publikation erscheint als erste einer mehrteiligen Vielfaltsstudie. Denn der Anspruch auf deskriptive Repräsentation, also auf politische Vertretung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen durch Angehörige dieser Gruppen selbst, beschränkt sich nicht auf das Geschlecht, sondern gilt auch für andere Kategorien wie Menschen mit Migrationsgeschichte oder unterschiedliche soziale Hintergründe. Daher wird es noch weitere Veröffentlichungen in den folgenden Monaten geben.


Dieser Artikel erschien zuerst hier: www.boell.de

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
September 2022
Herausgegeben von
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
32
ISBN / DOI
978-3-86928-246-6
Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Zusammenfassung

1 Untersuchungsauftrag und -methodik

2 Ergebnisse des Rankings deutscher Großstädte zur Frauenrepräsentation
   2.1 Ranking deutscher Großstädte im Positionsvergleich
   2.2 Ranking deutscher Großstädte im Parteienvergleich
   2.3 Ranking deutscher Großstädte im West/Ost-Vergleich

3 Entwicklungen der Frauenrepräsentation in deutschen Großstädten von 2008 bis 2022

4 Die Bezirke der Stadtstaaten im Vergleich

Literatur