Böll.Thema 3/19: Mobilität

Download

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf

Technologien für eine nachhaltigere Mobilität gibt es, sie müssen nur gefördert und weiterentwickelt werden. Autos aus deutscher Produktion zum Beispiel werden nur dann Exportschlager bleiben, wenn sie mit klimafreundlichen Antrieben überzeugen und sich in intelligente Verkehrssysteme einfügen.

Doch Technik allein wird es nicht richten. Eine Mobilitätswende bedeutet auch, Mobilität mit weniger Verkehr zu ermöglichen. Denn Autos, ob sie fahren oder herumstehen, beanspruchen viel öffentlichen Raum, der anderen fehlt – ob Fußgängern, Radfahrern oder spielenden Kindern. In unserem aktuellen Böll.Thema diskutieren wir über Probleme und Hürden einer Verkehrswende und stellen Akteure des Wandels vor, die auch an Lösungen auch für schwierige Fragen arbeiten.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
09. Juli 2019
Herausgeber
Heinrich-Böll-Stiftung
Lizenz
All rights reserved.