Demokratie

Demokratie & Parteien

Die zentrale Aufgabe der Stiftung Leben & Umwelt ist politische Bildung in Niedersachsen. Fragen von Demokratie an sich, Parteien und Politik in ihren verschiedensten Facetten sind hierbei von großer Bedeutung. Wir wollen in diesem Rahmen etwas beitragen zur zukunftsfähigen und partizipativen Veränderung unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund diskutieren wir mit unseren Gästen über die Fragen von Entwicklung und Gestaltung von Politik, Gesellschaft und Demokratie, Beteiligung und Entwicklung nachhaltiger Prozesse.
Mit unseren Referent_innen aus der Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, bieten wir die Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit aktuellen Themen, Zeitgeschichte und Zukunftsfragen. Dabei sind demokratische Teilhabe und aktive Gestaltung unserer Gesellschaft ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Arbeit. 
Über den reinen Demokratiebegriff hinaus beschäftigen wir uns auch mit der Parteienlandschaft sowie der Frage von Repräsentation. Wie gut und wie erfolgreich agieren Regierungen in Deutschland und Europa? Wie verändert sich Politik im Internet-Zeitalter? Welche Innovationsfähigkeit besitzen die politischen Parteien? Wie gelingt ein demokratisches Europa?

Feminismus

Frauenpolitik, Frauen-Seminare und frauenrelevante Themen gehören seit Jahren zu den Schwerpunkten der Böllstiftung. Wir als SLU verfolgen damit insbesondere das Ziel, im Rahmen unserer Arbeit für die Gleichberechtigung von Frauen, Frauen-Empowerment sowie Vernetzung Angebote zu machen, die den Kampf um gleiche Rechte für Frauen und Männer unterstützen. Uns ist es ein Anliegen Feminismus und Frauenpolitik eine Plattform zu geben. 
Parallel dazu entwickelte sich in der Heinrich-Böll-Stiftung das Leitbild Geschlechterdemokratie, welches die Herstellung demokratischer Verhältnisse zwischen Frauen und Männern zum Ziel hat. Dazu werden Strategien der Frauenpolitik um die selbstbewusste und offensive Kooperation mit Männern erweitert – ohne klassische Instrumente wie die Quote auszuschließen. 
Bedeutsame Formate, in deren Rahmen die Stiftung Leben & Umwelt Veranstaltungen zu Frauen-Themen anbietet, sind z.B. der Ladies Lunch on Tour sowie die Sozialpolitische Reihe des Frauenzentrums Laatzen. Beides Formate, die es möglich machen sich mit interessanten Frauenthemen zu beschäftigen und andere Frauen zu treffen. 
 

Menschenrechte & Migration

Unsere Gesellschaft heute besteht aus vielen Kulturen, Sprachen und Religionen – mit unserem Programm wollen wir dieser Vielfalt Rechnung tragen. Dabei ist es uns wichtig zu betonen, dass Migration, Integration und andere Kulturen positiv als Erweiterung unserer Gesellschaft betrachtet werden. Oft genug werden nur Probleme, nicht aber Erfolge, u.a. im Erwerbs- und Bildungsbereich beachtet. Mit unseren Veranstaltungsangeboten wollen wir bereits gegangene Wege, Erreichtes und Chancen für die Teilhabe von Migranten_innen in unserem Land aufzeigen.
Dies geschieht  integrativ – wir diskutieren nicht über Migranten_innen, sondern mit ihnen, wir leisten im Dialog einen Beitrag zur Integration anderer Kulturen durch Diskurse über die Entwicklung unserer Gesellschaft. Ein gutes Miteinander kann nur gelingen, wenn wir uns über die verschiedenen Wege verständigen, wie Differenzen, Konflikte und Spannungen zu lösen sind. 
Ein wichtiger Ansatzpunkt, um Integration und Partizipation im Alltag Realität werden zu lassen, sind unsere Bildungsangebote im Bereich Diversity Management. Diversity heißt Vielfalt – ethnische Herkunft, Religion, Geschlecht, Behinderung, sexuelle Identität und andere Aspekte mehr fallen unter dieses Stichwort. Die Chancen dieser Verschiedenartigkeiten werden oft übersehen und ignoriert, teilweise werden Menschen aufgrund ihres „Andersseins“ diskriminiert. 

LSBTI

Die Unterstützung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*- und Inter*-Menschen (LSBTI) gehört zum Selbstverständnis der Heinrich-Böll-Stiftung und prägt die regionale, nationale wie internationale Arbeit der Stiftung. Die Förderung der Menschenrechte von Menschen mit unterschiedlicher sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität ist daher fest in unserer demokratie- und menschenrechtspolitischen Arbeit verankert. 

Zeitgeschichte

Die Behandlung zeitgeschichtlicher Themen in unserer Arbeit vermittelt historisches Wissen mit dem Anspruch, Gesellschaft, Politik und staatliche Verfasstheit als historisch bedingt zu begreifen. Wir fördern die Entwicklung individueller Freiheitsrechte und regen Debatten rund um das Thema „Gerechtigkeit" an.

Die Stiftung Leben & Umwelt wurde 1983 gegründet von:

Veranstaltungen

28. Mär
Hometown Themenabend
Hannover Linden
28. Mär
In der Reihe "book:look - das politische Sachbuch"
Hannover
28. Mär
Das Kommunale Kino Hannover lädt ein.
Hannover
31. Mär
5. Kommunalpolitischer Bundeskongress
Gelsenkirchen
01. Apr
5. Kommunalpolitischer Bundeskongress
Gelsenkirchen
Alle Veranstaltungen

Feministischer Zwischenruf

  Politische Debatten
  feministisch
  betrachtet beim
  Gunda-Werner-
  Institut.
mehr
Subscribe to RSSSubscribe to RSS